Ablauf einer Visionssuche

Der grobe Ablauf einer Visionssuche


Vorbereitungszeit 3-4 Tage:
Klärung der persönlichen Lebens-Situation und Absicht, zeremonielle Reinigung, Loslassen des Alten. Einführung ins Medizinrad, dem Council und den Naturbegegnungen. Informationen zum Gebiet, zum Fasten und zum Sicherheits-system. Finden des Visionssuche-Platzes.


Visionssuche: 4 Tage / Nächte:

Vier Tage und Nächte alleine, fastend in der Wildnis. Die Leiter halten sich in einem zentral gelegenen Basislager auf und sorgen für die Sicherheit und Untersützung der Gruppe.



Nachbearbeitung / Integrationsphase: 3-4 Tage:

Zeremonielle Rückkehr in die Gruppe. Fastenbrechen. Erzählen der in der Wildnis erlebten Erfahrungen und Widerspiegelung der Geschichte durch die Leiter. Integration der "Medizin" in den eigenen Alltag und persönliche Lebenssituation. Die Rückkehr ins Leben

Unser Hintergrund
Es gibt verschiedenste Formen der Visionssuche. Wir orientieren uns gerne an der Arbeit von Meredith Little und Steven Foster "School of Lost Borders" in Kalifornien und geben gerne weiter, was wir selbst erfahren haben auf unseren eigenen Visionssuchen und in unserer Ausbildung zur Visionssucheleiter & Übergangsritualbegleiter bei Brigitte Käsermann und Brigitte Läuble hier in den Schweizer Bergen, siehe auch --> visionssuche-sinnfindung.ch

Dance Your Life
Olivier Marti

Zulgstrasse 35A

3612 Steffisburg CH
Tel.: 079 853 69 37